Hefa Logo
Made in Germany

Die besondere Geschichte der hefa Kühlmöbel GmbH begann eigentlich mit einem Ärgernis, das jeder, der Getränketheken einbaut, schon einmal erlebt hat: die Theke paßt nicht durch die vorhandene Tür, das danebenliegende Fenster, nicht über die Treppe oder in den Fahrstuhl. 

Anstatt weiterhin Thekenkorpusse und Edelstahlabdeckungen zu zersägen, um sie im Gastraum wieder zusammenzusetzen, entwickelte Firmengründer Helmut Exner das Steck-Schnapp-System. Damit konnten nun Theken in Einzelteilen gebaut und vor Ort zusammengesetzt werden. Ohne Werkzeug, ohne Verschlüsse, ohne Kältebrücken.

Darüber hinaus war und ist es das einzige Profilsystem, dessen Profile sich auch wieder zerlegen lassen. Somit konnten unglaublich stabile Kühlmöbel mit abnutzungsfreier Verbindungstechnik für den mobilen Einsatz gebaut werden. Aus diesem Grund sind hefa-Faßkühler bis heute führend in Deutschland.

Die ständige Weiterentwicklung des pat. Steck-Schnapp-Systems hat hefa-Theken zu den umfangreichsten Thekenserien mit den meisten Oberflächenvariationen gemacht. Vor allem der Sonderbau von Kühlmöbeln wurde durch dieses System so erleichtert, daß hefa heute der gefragteste Hersteller für Sonderanfertigungen von Kühlmöbeln ist.

Die Zukunft wird noch mehr technische Weiterentwicklungen, neue Oberflächen und Gestaltungsmöglichkeiten bringen. Bleiben Sie neugierig!

 

NEWS

Auch wir haben wieder teilgenommen am Mädchen-Zukunftstag 2018




Die Sulzbach-Rosenberger Zeitung berichtet über unseren Neubau.




Rosenmontag bei der hefa




Unsere neue Mustermappe ist da!